• Zielgruppen
  • Suche
 

LeibnizConnect

 

Literatur

Lüdtke, U. M. & Stitzinger, U. (2016): Wie bringen wir Sahar nur zum Sprechen? – „Bewältigungsorientierte Sprachlernunterstützung“ von Kindern mit Fluchterfahrung unter besonderer Berücksichtigung der Potenziale mehrsprachiger und interkultureller Kita-Teams. In B. Lamm (Hrsg.), Interkulturelles Handbuch. Freiburg: Herder. (im Druck)

Ehlert, H. (2015). Statische vs. Dynamische Diagnostik in der Kindersprache, SAL-Bulletin, 158, S. 5-18.

Ehlert, H. (2014). Diagnostische Ansätze im Bereich Kindersprachtherapie. Einsatzmöglichkeiten und Grenzen unter Betrachtung ihrer unterschiedlichen Referenzpunkte, Forum Logopädie, 1(28), S. 16-21.

Licandro, U. & Lüdtke, U. (2013). Peer-Interaktionen – Sprachbildung in und durch die Gruppe. Nifbe Themenheft zum Bildungsschwerpunkt „Übergang KiTa – Grundschule“. ISBN 978-3-943677-05-8.

Licandro, U. & Lüdtke, U. (2012). „With a little help from my friends…“ - Peers in Sprachförderung und Sprachtherapie mit mehrsprachigen Kindern. L.O.G.O.S. Interdisziplinär 4, 288-295.

Licandro, U. (2012). Peer-Learning in der Sprachförderung bei kultureller und sprachlicher Vielfalt. CD-Publikation „Sprache inklusiv“. Mit Beiträgen zum Bundesfachkongresses vom 20.-21. April 2012 in Aachen. Würzburg: Verband Sonderpädagogik, 1-6.

Licandro, U. & Lüdtke, U. (2011). 'Peer tutoring' als kultur-sensitiver und ressourcenorientierter Interventionsansatz in Fördersituationen mit mehrsprachigen Kindern. In: Rosenberger, K. (Hrsg.), Sprache aufbauen – Grenzen abbauen. Wien: Lernen mit Pfiff, 79-86.

Lüdtke, U. & Stitzinger, U. (2016): Meine Sprache, deine Sprache, unsere Sprache. Schulische Förderung im 'Unterstützungsprofil Sprache und Kommunikation' bei spezifischer Sprachentwicklungsstörung im inklusiven Kontext sprachlich-kultureller Diversität. In: Schiefele, C. & Menz, M. (Hrsg.): Handlungsorientierte Perspektiven des Förderschwerpunkts Sprache. Abteilungen für die Praxis vom Kind aus gedacht (57-77). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Lüdtke, U. & Licandro, U. (2016). Peers in KiTa-Gruppen – Potenziale für die Sprachförderung erkennen und nutzen. In nifbe (Hrsg.), MehrSprache im frühpädagogischen Alltag - Potenziale erkennen, Ressourcen nutzen. Freiburg: Herder (im Druck).

Lüdtke, U. & Stitzinger, U. (2016): Укрепить многоязычие! – Çok dilliliği güclendirmek! Entwicklung professioneller Selbstkompetenz und Stärkung sprachlich-kultureller Potenziale bilingualer Erzieherinnen. In: nifbe (Hrsg.).Herder. (im Druck)

Schütte, U. & Lüdtke, U. (2013): Sprachtherapeutische Praxis im Kontext kindlicher Mehrsprachigkeit –Eine international vergleichende Bestandsaufnahme in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In: Forschung Sprache 1, 2, 45-60.

Lüdtke, U. & Stitzinger, U. (2013): Sprachlich-kulturelle Vielfalt in KiTa-Teams. Fachbeitrag für das Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe).

Stitzinger, U. & Lüdtke, U. (2014): Mehrsprachigkeit als Potenzial in Kita-Teams. nifbe-Beitrag zur Professionalisierung. Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe). Osnabrück.

Stitzinger, U. (2014): Bilinguale pädagogische Fachkräfte als vorteilhafte Ressource in der Arbeit mit mehrsprachigen Kindern? In: Sallat, S., Spreer, M. & Glück, C. W. (Hrsg.): Sprache professionell fördern. Kompetent – vernetzt – innovativ (311-317). Idstein: Schulz-Kirchner.

Stitzinger, U. (2013): Bilinguale Ressourcen von Pädagoginnen und Pädagogen für die Sprachbeobachtung und Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern. In: Rosenberger, K. (Hrsg.): Sprache rechnet sich. Medium Sprache in allen Lernbereichen. Sprachheilpädagogik: Wissenschaft und Praxis, Bd. 5 (115-126). Wien: Lernen mit Pfiff.